• Netzwerk erhöht Heilungserfolg bei chronischen Wunden -Ev. Krankenhausgemeinschaft lädt am 26. November zum 4. Wundforum ein - Enge Verbindung von stationärer und ambulanter Behandlung

    Dienstag, 26. November - Die evangelische Krankenh…

    Weiterlesen...

  • Armut in Deutschland auf neuem Rekordhoch von 15,5 Prozent: Paritätischer fordert Masterplan zur Armutsbekämpfung

    In der Bundesrepublik Deutschland ist im Jahr 2013…

    Weiterlesen...

  • Genuss und Information – ein Tag für die Frau EvK-Frauenklinik öffnet am 29. November die Pforten – Genuss-Programm und persönliche Gesundheitsberatung

    Die Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses H…

    Weiterlesen...



Genuss und Information – ein Tag für die Frau EvK-Frauenklinik öffnet am 29. November die Pforten – Genuss-Programm und persönliche Gesundheitsberatung

Die Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Herne lädt am Samstag, 29. November 2014, zu einem so genannten "Genuss- und Informations-Tag" ein. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und dauert bis 16 Uhr - im Rahmen des Tages wird einerseits ein Genuss-Programm umfangreicher Art angeboten, andererseits besteht auch die Möglichkeit, Informationen über das Klinik-eigene Behandlungsspektrum zu erhalten, respektive im Falle von individuellen Fragestellungen das Team um Chefärztin Luljeta Korca durch ein persönliches Gespräch in Anspruch zu nehmen. Motto: "Alles für meine Gesundheit"


Weiterlesen...

Armut in Deutschland auf neuem Rekordhoch von 15,5 Prozent: Paritätischer fordert Masterplan zur Armutsbekämpfung

In der Bundesrepublik Deutschland ist im Jahr 2013 die Armut auf 15,5 Prozent angestiegen - ein neues Rekordhoch. Dies wird durch den Paritätischen Wohlfahrtsverband "als in jeder Hinsicht alarmierend bewertet". Starke Armutsanstiege seien erneut in den Bundesländern zu verzeichnen, die ohnehin besonders von Armut betroffen sind. Darüber hinaus ließe sich ein überproportionaler Anstieg der Altersarmut verzeichnen - in West und Ost. Die Forderung des Paritätischen: Die Erstellung eines Masterplans zur Bekämpfung der Armut.


Weiterlesen...

LWL-Verwaltung bringt Drei-Milliarden-Etatentwurf für 2015 ein - Hebesatz soll um ein halbes Prozent steigen - 130 Mio. Mehrkosten

Am 20.11.2014 erging durch den Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen (Matthias Löb), sowie den kommissarischen Kämmerer des Landschaftsverbandes (Hans Meyer) der Vorschlag für das Haushaltsjahr 2015 die Umlage des LWL um 0,5 Prozentpunkte anzuheben.


Weiterlesen...

Netzwerk erhöht Heilungserfolg bei chronischen Wunden -Ev. Krankenhausgemeinschaft lädt am 26. November zum 4. Wundforum ein - Enge Verbindung von stationärer und ambulanter Behandlung

Dienstag, 26. November - Die evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel veranstaltet im Archäologiemuseum ein so genanntes "Wundforum" - hierbei handelt es sich um die vierte Ausgabe. In den Mittelpunkt werden die zentrale Bedeutung von engen Vernetzungen der Strukturen ambulanter und stationärer Natur gerückt.


Weiterlesen...

Tabletteneinnahme – ein Problem?

Am Mittwoch, 26. 11. 2014 findet um 16 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Compliance" statt - also zur regelmäßigen Einnahme von Medikamenten. Diese ist bei etlichen Erkrankungen entscheidend für den Erfolg der Therapie - beispielsweise bei der Einnahme von Tabletten, mit denen Bluthochdruck behandelt werden soll. Die "Compliance" stellt jedoch viele Patienten vor Probleme.


Weiterlesen...

LWL fordert neues Teilhaberecht für Menschen mit Behinderungen - Entlastung der Kommunen ab 2017

Am 20.11.2014 verabschiedete das so genannte "Westfalen-Parlament" - hierbei handelt es sich um die Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) - eine Resolution, deren Tenor eine Beteilung des Bundes an den Kosten für Eingliederungshilfe ab 2017 vorsieht. Bislang trugen die NRW-Kommunen über die Landschaftsverbände diese Kosten allein.


Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen